Die Gestalttherapie nach Fritz Perls

Der Schwerpunkt meiner psychologischen Ausbildung liegt neben der Wissenschaft der Psychologie im Allgemeinen auf der Gestalttherapie nach Fritz Perls.

 

Die Gestalttherapie nach Fritz Perls ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das aber auch für Prozesse der Persönlichkeitsentwicklung sowie der Selbstorganisation (Self-Management) ausgesprochen gut anwendbar ist.

 

In der Gestalttherapie werden psychische Prozesse nicht nur über Gedanken und somit Sprache reflektiert, sondern über weitere Informations- und Ausdrucksquellen bearbeitet. Stimme, Körperhaltung, Muskelspannung, Ausdruck, Stimmqualität und Gesten sind nur einige von diesen Ausdrucks-Quellen, über die Sie als Klient in manchmal verblüffent schnellem Tempo viele Dinge über innere Zustände und Zusammenhänge herausfinden und klären können. Aus dieser Klarheit der Bedürfnisse, der Ambivalenzen (Hin- und Hergerissenheit) oder Nöte lassen sich viele Probleme und Konflikte des Alltags besser klären, innere und äußere Veränderungsprozesse werden angeregt. Kein Klient wird zu etwas gebracht oder "genötigt", was ihm/ihr widerspricht: Das Spüren der eigenen Grenze ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt der Gestalttherapie.